Rezensionen

Hat mich begeistert.
Diese raffiniert durchdachte und spannende Geschichte packte mich von Anfang an.

bucheule88

Bucheule88

Komplexer, sorgfältig aufgebauter Roman – wunderbares Beispiel phantastischer Literatur

„Dar-Rashûk: Die Macht der Vergangenheit“ von David A. Lindsam hat mich begeistert. Diese raffiniert durchdachte und spannende Geschichte packte mich von Anfang an. Sie ist stilsicher geschrieben und dank der lebendigen, detailreichen Sprache des Autors, den glaubhaften Figuren und starken Beschreibungen, äusserst lesenswert. Wobei man als Leser gefordert wird; auf rund 700 Seiten wartet ein anspruchsvoller Mix aus phantastischer Literatur/Science Fantasy auf.

Man muss sich darauf einlassen und ganz und gar in diese phantasievolle Geschichte eintauchen.
Es lohnt sich; dieser Roman ist handwerklich top und bietet äusserst interessante Denkanstösse.

Da ich ansonsten selten Phantastik lese, war ich selber überrascht, wie neugierig ich auf diese Geschichte wurde. Was hat es mit diesen „Wesenheiten“ auf sich? Was wäre, wenn tatsächlich noch andere Wesenheiten unter uns Menschen weilen würden und diese fähig wären, unser aller Denken zu steuern? In Sachen Neuropsychologie werden so manch anregende Aspekte aufgeführt – genau mein Ding. Darum von meiner Seite klare Leseempfehlung.

➛ Bucheule88 (LovleyBooks 11.22)  

Vor einiger Zeit durfte ich das Erstlingswerk Dar-Rashûk von David A.Lindsam lesen, das Buch hatte mich damals schon völlig überzeugt und nun gibt es die Gelegenheit für euch die überarbeitete Fassung als Taschenbuch oder als e-book auch zu genießen. (…) Definitiv eine Perle.

➛ Bookstagram dasbuecherhaus (16.10.22)

Die Story ist hochinteressant. Die Menschen sind nicht allein auf der Erde, alle diese Wesen von denen wir in den alten Horrorstorys, den Mythen und Legenden hörten, existieren wirklich, sie sind mitten unter uns, obwohl sie im verborgenen leben (…).
Protagonisten gibt es reichlich und sie sind alle eher mehr als weniger wichtig für die Story. Da sind Sophie und Matthias, Tims Eltern. Lena und Hassan, der tiefer in die Geschichte verstrickt ist, als er selber weiß, sie sind die Eltern von Kevin. Fahed, der Führer der Rykaner, Kalen, Karma, Vampirwölfe, Faune, ein wurzelartiger Bibliothekar, Vlad ein direkter Nachfahre Draculas und noch viele mehr, die ich nicht alle aufzählen kann.
Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, mal sind wir Leser bei Thomas in Neapel, dann wieder mit Larin in Gesellschaft einer katzenähnlichen Wesenheit namens Delina und seiner Freunde Kevin und Tim im elterlichen Wohnzimmer, jeder Abschnitt steuert unvermeidlich auf einen spektakulären Showdown hin (…).

➛ Buchblog: Lesenswertes aus dem Bücherhaus

Die Story ist hochinteressant, mit einem spektakulären Showdown. Trotz Abneigung gegen Vampirromane lesenswert.

Manuela aus dem Bücherhaus

Manuela, Lesenswertes aus dem Bücherhaus

Was für ein Buch! Während sich andere Autoren einen Aspekt herausgreifen und sich darauf konzentrieren, befeuert dieses Werk das Gehirn mit ständig neuen Informationen und Zusammenhängen.

Sarah, Lesereise

Was wäre, wenn die Geschichten, Erzählungen, Mythen und Sagen alle wahr wären?

Wenn wir uns die uns bekannte Welt mit all den Wesenheiten und ihren Wünschen teilen müssten? Wenn es einen Rat gäbe, der all diese Wesenheiten zusammenführen würde? (…)
Als ehemaliger Dar Rashûk lebt Thomas heutzutage mit seinen Kindern ein eher beschauliches Leben. Er ist Professor der Psychologie und unterrichtet, während seine Kinder zur Schule gehen (…) so kommt der Tag, an dem Thomas seinen Kindern nicht mehr verschweigen kann, was er früher gemacht hat und vor allem wer ihre Mutter war.
Menschen verschwinden während einer Ausstellungseröffnung und tauchen völlig desorientiert wieder auf und erzählen, sie wären Vampiren begegnet. Als auch Thomas‘ Sohn von seiner Begegnung mit einem Vampir berichtet, muss Thomas sein altes Netzwerk aktivieren (…)
Was für ein Buch! (…) Ob Religion, Mythen, Geschichte, Psychologie, der Autor fordert den Leser. (…) Ein konzentriertes Lesen ist unermesslich, um sich der Sprachgewalt und auch den Verzweigungen stellen zu können (…).
Man muss sich auf das Buch einlassen (…) und taucht dann in eine Welt ein, die durch ihre genreübergreifende Mischung wahrlich eine eigene Welt, wenn nicht sogar ihr eigenes Universum schafft.

➛ Buchblog: Sarahs Lesereise (31.07.22) und in:   ➛ WELTENPORTAL 4 (11.22)

Ein fabelhaftes Universum, das unserer Welt den Spiegel vorhält – spannend und klug.
Bestes Lesefutter: Man taucht als Leser ein in eine Welt in unserer Welt, in ein Labyrinth aus Geschichten und während man bestens unterhalten wird von dem spannenden Plot, geht es doch gleichzeitig um die großen Fragen und Themen: Wie leicht sind wir zu manipulieren? Was macht die Angst aus uns und welche Kräfte verleiht sie uns? (…)

➛ Veronika B. (26.11.22)

Unterhaltsam und spannend: ein Streifzug durch die Genres
So schwergewichtig der Titel es zunächst vermuten lässt und so geheimnisvoll der Prolog den Leser in die Geschichte zieht, so unterhaltsam und spannend liest sich der Roman.
Lindsam vagabundiert leichtfüßig durch die Genres: etwas Phantastik, ein wenig Krimi und Action, einiges an Alltagsgeschehen, garniert mit räsonierenden Passagen, Reisebericht und zum Schluss noch ein ordentlicher Schuss Science Fiction (…).
Unbedingt zu empfehlen!

➛ Melanie Sager (01.11.22)

Unterhaltsam und spannend: ein Streifzug durch die Genres
Super spannend und packend geschrieben. Hält einen gefangen. Ein super Buch und eine echte Leseempfehlung!

➛ Susanne (15.10.22)

„Bestes Lesefutter“

„Unbedingt zu empfehlen!“

„Super spannend und packend geschrieben.“

 

Amazon Rezensionen

Werde Rezensent*in

Wie du siehst, haben schon einige den Roman gelesen und ihr Feedback zur Verfügung gestellt.

Wenn du Namen und Adresse hinterlässt, schicke ich dir umgehend (und natürlich kostenlos) ein gedrucktes Exemplar von „Dar-Rashuk. Die Macht der Vergangenheit“ für deine Lektüre zu.  Oder eine Datei im epub-Format.
Meine Erwartung ist natürlich, dass du mir Rückmeldung gibst – sei es als direktes Feedback oder als Rezension in den Sozialen Medien – das entscheidest du selbst.

Weitere Informationen, ob das Buch etwas für dich sein könnte, findest du hier:

Bitte fülle das Formular aus, um Rezensent*in zu werden.